Eine Hundehütte von Frank Lloyd Wright


Im Juni 1956 erhielt Frank Lloyd Wright einen Brief von dem 12-jährigen Jim Berger, der gern für seinen Hund Eddie eine Behausung von dem selben Architekten entworfen haben wollte, der sechs Jahre zuvor schon das Haus seines Vaters entworfen hatte.

Wright erklärte sich einverstanden und lieferte im darauffolgenden Jahr einen kompletten Satz Entwürfe für Eddie’s House. Die von Jims Vater ausgeführten Bauarbeiten wurden 1963 abgeschlossen.

Eddie hasste seine neue Hütte. Sie wurde 1973 abgerissen.








(Gefunden bei lettersofnote.com)

………………….




0 Kommentare zu “Eine Hundehütte von Frank Lloyd Wright”


  1. Keine Kommentare

Kommentar schreiben