Archiv für die Kategorie 'Farben des Internet'

Das rosa Motel





Bonus-Rosa: Das Schlafzimmer der Modedesignerin Betsey Johnson in New York:



(Gefunden bei kitschyliving, und zwar hier und hier)

………………….




Und das hier ist unser Wahnzimmer





(Gefunden bei superseventies)

………………….




Fahrende Farben



Train Logger von Nicos Livesey:

(Gefunden bei freakyfauna.tumblr.com)

…………………..




Käfersonderfarben





(Gefunden bei cargohoo)

…………………..




Grau genug?























(Gefunden bei Chris Chan aus Hong Kong, Betreiber von 9gag)

…………………..




Instrument des Tages (357): Die Klangfarbexplosion


Um die Klangfarbskulpturen zu erzeugen, haben die Leute von Dentsu London Farbe auf eine Lautsprechermembran aufgebracht. Dann wurden Sounds in verschiedenen Frequenzbereichen abgespielt und das ganze mit 5400 Bildern pro Sekunde aufgenommen:







Dentsu London - View my most interesting photos on Flickriver

(Gefunden bei jazjaz)

…………………..




Das Geheimnis der weissen Wachsmalstifte






Die englische Wikipedia über Crayons. |

(Gefunden bei soberinanightclub)

…………………..




Die Farbe des kommenden Jahrs

.

Die Firma Pantone ist so etwas wie der Vatikan der Farbsysteme. Das in New Jersey ansässige Unternehmen ordnet seit 1963 die in der Grafik- und Druckindustrie eingesetzten Farbschattierungen nach einem kanonischen System, in dem den Farben eindeutige Nummern zugewiesen sind. Anhand der Nummerierung können Farben weltweit kommuniziert werden, ohne dass man auf die individuelle Farbwahrnehmung angewiesen wäre.

Eine vor kurzem erlassene Enzyklika erklärt nun Türkis (15-5519 TCX) zur Farbe des Jahres 2010. Im Jahr 1956 war Türkis bereits einmal führend, allerdings im Vor-Pantone-Zeitalter.

.

.

(Gefunden bei Uppercase Gallery)

…………………..

.

Malerische Momente

.

Durch unterschiedliche Schallwellen ausgelöste ? Farbtropfen-Eruptionen, die Linden drüben bei Linden-g.smugmug mit einer Hochgeschwindigkeitsvorrichtung fotografisch festgehalten hat:

.

Hier eine Galerie weiterer Farbtropfen. |

…………………..

.

Die Farben des Internet (8): konkret bis superpelzig

? Landschaften und nächtliche Städte, in Bewegung und Ruhe aufgelöst: Travelling Still. | Die amerikanische Künstlerin Sarah Charlesworth macht kleine Verläufe und Muster mit Farbtöpfchen: Concrete Color. | 30 farbsatte Werke monochromer Fotografie (via WebUrbanist). | 

Johannes Itten: “Die Farbe“, ein Buchumschlag für das Kunstgewerbemuseum Zürich. Gestaltet von Max Bill, 1944 (via Swissmiss). | Der Farbenfrohsinn des Designers Andrei Robu. | Kleine Geschenke, nach Farben sortiert. | 

Aufwachen und die Farben riechen: Essen und Trinken, buntest eingefaßt. |  

? Superbunte superpelzige super gezeichnete Tiere in einem Videoclip von Paul Rayment für den Song Drygioni der walisischen Super Furry Animals:

 

…………………..

 

Die Farben des Internet (7): feuchter Rausch

 

Die Quadratur des Pixels (1): Etsy-Avatare sind gewöhnlich 75 x 75 Pixel groß - Jared Tarbell hat einige davon auf 4 x 4 Pixel reduziert und anschließend zu Studienzwecken vergrößert. ? 

 

The Darwin Colour Selection: Die bunte Bonbon-Jahresgabe des Wissenschaftsverlags Darwin Press. | Eine sehr moderne, sehr farbige Schule in Amsterdam (via The Cool Hunter). | 

 

Die Quadratur des Pixels (2): Yukiyasu Kamitani, ein Neuro-Informatiker aus dem japanischen Kyoto, hat aus einer Magnetresonanz-Aufnahme eines aktiven Gehirns die Buchstabenbilder rekonstruiert, welche die Versuchsperson vor Augen hatte. ? 

In den Bildern auf der Webiste allRGB besteht jedes Pixel aus einer einzigartigen RGB-Farbe. Die Bilder haben das Format 4096 x 4096 Pixel und können damit auch jede einzelne RGB-Farbe darstellen. | Farbsatte Monochrom-Fotografie (via Weburbanist). | 

 

 

See-ming Lee ???: SML Brands. Ein Flickr-Fotoset:

See-ming Lee ??? SML - View my most interesting photos on Flickriver

? Charlie McCarthy war am Malen, als ihm ein Farbtropfen auffiel. Er entschloß sich, seine Videokamera zu holen. Eine hervorragende Entscheidung. Musik: The Cinematic Orchestra. (via fubiz) ?

 

 

? Feuchter Farbenrausch:Make Yourself”. Ein wunderbarer Promotion-Clip für die Pontificia Universidad Católica de Chile von DAf aus Santiago de Chile. |

…………………..

 

Die Farben des Internet (6): Im tiefen Tal der Superwürfel

? Experimentelle Farbsuche bei Fickr: Multicolr Search Lab bei Idée. | Endlich: bunte Inbusschlüssel. | Das didaktische Farb-Puzzle Oblo. | Die ungefähren Farbquadranten eines naiven Gemäldes. | Die Folgen von Farbexplosionen und typografischen Tests. | E-Mail-Regenbögen. | 

Farben. Ein Flickr-Fotopool. | 
COLOR [directory] ? - View this group's most interesting photos on Flickriver

? Im tiefen Tal der Superwürfel: Menger and Rubik in Disco Valley. | Numbers: Farbstudien des Schweizers lennyjpg auf Flickr. | Das MonkeyLectric LED-Lichtsystem macht aus jedem Fahrrad ein Weihnachtsmarktriesenrad (via BoingBoing). | Das bunte Glühbirnenkondom Bulbcap. | 

Musik sehen:Clair de Lune” von Claude Debussy durchquert hier die wunderbare Visualisierungssoftware Music Animation Machine von Stephen Malinowski (via haha) -

…………………..

 

Die Farben des Internet (5)

Wenn Transparency International Matrjoschkas herstellen würde: Nest of Bowls von Joseph Joseph. ?

 

Holländische Tulpenfarmer machen aus Landschaften Farbpaletten. | Schöne, bunte Kinos (via CrookedBrains). | 

Ungewöhnliche - und ungewöhnlich schöne - Farbräder (via colourlovers). | Marian Bantjes: Die Farben des Gehirns. Plakat für ein Symposion über Synästhesie in Kolumbien. | 

Datenvisualisierung: Kauf- und Verkaufs-Orders an der Börse. Das Ganze sieht ein bißchen aus wie psychedelische Mehrfachwimpern. |

James White gestaltet mit glühenden Farben. | Die Argentnierin Azul De Corso und ihre bunt durchperlten Bilder. | Farbiger Sand. | Ein Werbespot: Farbige Riesendominos fallen durch Indien. |  

 

? What a colorful world:

What a colorful world - View this group's most interesting photos on Flickriver

…………………..

 

Die Farben des Internet (4)

? Ein Foto hochladen, und der kleine Service erzeugt eine Farbpalette nach den Farben des Fotos. | COLOURlovers: Eine Community für Farbliebhaber. Die richtigen Farben für Obama? Die Farben des Glücks? Die Farben teurer Tapeten? Hier sind sie alle zu finden. | 

Color Fields - die unendliche Welt farbiger Flächen:

Color Fields (let Paint Chips be your guide!) - View this group's most interesting photos on Flickriver

? Eine Farbpalette mit den Original-Pastellfarben der 50er und 60er Jahre: Sears Harmony House. | Farb-Atome: Die Sieger des Adobe Design Achievement Awards 2007. | Farbpsychologie: Alles so schön bunt hier. Ein Farbgefühlsfachmann erklärt. | Die phantastischen Gemäldefarbwelten von James Roper. | Jordi Ferreiro, bunte Papierstapel. | 

? Schwebeleichter Trailer für einen neuen Pixar-Film: Up.

 

…………………..

 

Die Farben des Internet (3)

Christian Giordanos Programm zeigt die Beziehungen zwischen Worten und Farben. Grundlage sind die Fotos des Fotopools Color Fields auf Flickr. | 

Aaah, es gibt tatsächlich Leute, die es machen: Bücher, in den Regalen nach Farben sortiert. | Noch ein Buchfarbensortierer. | In den achtziger Jahren lebte Botho Strauß noch in Berlin. Eine Freundin, die seine Schriften bewunderte, erzählte mir, dass sie mal durch seinen Briefschlitz in die Wohnung gelugt habe. Ein Regal mit Büchern war zu sehen und alle Bücher waren weiss. | Buchkennzeichnungen in verschiedenen Farbtönen, für sehr große Bibliotheken. | 

? 1913 hatte man in einer psychiatrischen Anstalt in Oregon damit begonnen, verstorbene Patienten, die keine Angehörigen mehr hatten, zu kremieren. Die Asche kam in Kupferdosen, die mit den Jahren in eine chemische Reaktion mit der menschlichen Asche traten. Auf den Außenseiten der Urnen bildeten sich farbge, salzartige Ausblühungen. Der Fotograf David Maisel erbat die Erlaubnis, sie zu fotografieren: Die “Library of Dust“. | 

Der Musiker Bob Richards hat eine Sammlung der farbenprächtigen Hintergrundgemälde aus namhaften Zeichentrickfilmen zusammengetragen | 30 der farbsattesten Satellitenbilder der Erde. | Ein selbstfarbmischendes Bild von Etienne Bardelli alias Akroe. |

? Es gibt 1.929.770.126.028.800 verschiedene Farbkombinationen auf einem Rubik’s Cube. | 

 

Steve Walls fantastische Farbenfotos (ein Flickr Fotoset):

Steve took it - View my most interesting photos on Flickriver

The Art Color Pool auf Flickr:

Art Color - View this group's most interesting photos on Flickriver

…………………..

 

Die Farben des Internet (2)

Der farbige Treppenaufgang zur Bar Woodstock 1969 im Vergnügungsviertel Kabukicho in Tokio

? Drüben bei Google Blogoscoped gibt es ein Interview mit der Frau, von der das bunte Google-Logo stammt: Ruth Kedar von Kedar Designs. | 

Der Flickr Color Fields Experimental Colr Pickr von Jim Bumgardner alias KrazyDad: Auf eine Farbe in der Palette klicken und staunen. Ein Laboratorium für noch nie unterneommene Farbversuche. | Tiltomo - Content Based Visual Image Search: Eine Bildersuche nach Farben und Texturen. | 

ColorFlip von Rafaël Rozendaal: Bitte umblättern, andere Farbe. | Einige bemerkenswerte Phobien, darunter die Chromophobie - die Angst vor leuchtenden Farben. | Chris Harrisons Color Flower: Die Bezeichnungen von mehr als 16.000 Farben, als farbige Wortblüte visualisiert; wunderbar. Weitere sehenswerte Projekte von Chris Harrison. |

Eine Gif-Animation des französischen Künstlers Aroke. | Die strengen, bunten Designs des Amerikaners Andy Gilmore; hier eine weitere Zusammenstellung. | Eine detailreiche Studie des Schweizers Oswald Iten über das Farbdesign in dem Disney-Trickfilm 101 Dalmatiner. | 

Im englischen Oldham stürmten Polizisten die falsche Wohnung. Der Inhaber war gerade nicht zu Hause, also hinterließ das Einsatzkommando eine Notiz aus bunten Magnetbuchstaben auf der Kühlschranktür (via BoingBoing). | Eine quietschbunte Crayola USB-Kindertastatur. | Wild und bunt und zusammengewürfelt: das Web-Experiment de_g3Nerat*r (”Degenerator”) von Vaughn Royko. | 

Cymbolism ist eine Website, auf der Wörter und ihre farblichen Assoziationen gesammelt werden. Designer sollen es auf diese Weise einfacher haben, die treffendsten Farben für einen gewünschten emotionalen Effekt auszusuchen (via Monoscope). | 

? Wie Farbenblinde einige der bekanntesten Websites sehen. | 

…………………..

 

Die Farben des Internet (1)

 

Foto: EJP Photo, New Jersey | Mehr zu Creative Commons ?

 

?  Lego ist genial. Es ist das Einsteinchen unter den Spielen. Sechs Achtknopfsteine der gleichen Farbe kann man auf 102.981.500 verschiedene Weisen zusammenbauen. Dem Ohr unvergeßlich bleibt das einzigartige elastische Knistern, wenn man ein Legobauwerk von oben nochmal festdrückt. 

Es ist eine existentielle Grunderfahrung, dass man nie genug Legosteine hat. Irgendwann nimmt man ein Bauprojekt in Angriff, zu dem einem am Ende ein paar Steine im Dach fehlen. Hat man endlich eine weitere Kiste Legosteine, wird auch die nächste Konstruktion wieder so ausfallen, dass es nicht ausreicht. Diese Legoerfahrung setzt sich im späteren Leben vielfältig fort. Immer hat man einen Schreibtisch, auf dem zu wenig Platz ist, egal wie groß er ist; eine Wohnung, die zu klein ist; zu wenig Speicher im Rechner; undsoweiter. 

Aber wer Lego gespielt hat, ist auf die komplexen Anforderungen der modernen Welt vorbereitet. Netz ist Datenlego, Hochhäuser sind Wohnlego, Denken ist Hirnlego. Nun gibt es, für den unwahrscheinlichen Fall, dass man zwar genug Steine hat, um ein Lego-Bauwerk fertigzustellen, aber keine mehr in der richtigen Farbe, eine Lösung von Mac Funamizu aus Tokio: ein Schminkset für Legosteine [via].

? Drüben bei CrookedBrains zeigen sie Farben der Vergangenheit und bunte, gestrickte Lampen von Rie Egawa and Burgess Zbryk. | Die bisher größten Hits im US-Kino als farbenfroher Nervenstrang. | Die Dänen von Flindtdesign und ihr preisgekrönter Regenbogenstuhl. | Nie war Zahlentheorie zauberhafter: kunstvoll kolorierte Fraktale bei Dark Roasted Blend. | Kashiwa Sato und der pulsierende Regenbogenindex seiner Arbeiten. | 

Gewöhnlicher Glam: Lookbook.nu ist eine Mode-Website, die von ganz normalen Mädchen und Frauen bestückt wird. Bei wear palettes gibt es eine tägliche Auswahl von Farbpaletten zur Lookbook-Mode. | Die große Color Series des Multimedialisten Aldo Tolino. | Eine interaktive Hommage von Gabriel Mott [schöne Facebook-Seite] an zwei Meister der Farbe, den New Yorker Lichtdesigner Dick Nelson und den deutschen Maler Josef Albers: Color Is Relative. | 

…………………..