Archiv für die Kategorie 'Dokumentationen'

The Junk King: Ein Mann baut eine Kathedrale aus Müll


.

Film student Evan Burns directed The Junk King, a short documentary film about Vince Hannemann, aka the “Junk King”, of the Cathedral of Junk in Austin, Texas. In 2010, the City of Austin demanded that Vince take down his creation and, while it was partially demolished, supporters helped Vince “keep the Cathedral alive and continue its legacy.”


(Gefunden bei laughingsquid.com)

………………….




Wie eine Quarzuhr funktioniert




(Gefunden bei Youtube)

………………….




4. Februar 2000, Grosny




Soldaten relaxen auf dem Minutka-Platz in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny auf Stühlen, die sie aus den umliegenden Ruinen geplündert haben. | Foto: Dmitry Beliakov


(Gefunden bei tonguedepressors.tumblr.com)

………………….




Die Nieterin





Oktober 1942: “Douglas Aircraft plant at Long Beach, California. An A-20 bomber being riveted by a woman worker.” (With, yes, a power drill.) 4×5 Kodachrome transparency by Alfred Palmer, Office of War Information.


(Gefunden bei shorpy.com)

………………….




Installisieren: “Computerfieber - Die neue Lust im deutschen Familienalltag” (NDR 1984)




(Gefunden bei Youtube)

………………….




Älteres Supraleiterschaltelement (1973)




Die Wikipedia über das Kryotron oder Supraleiterschaltelement.

(Gefunden bei scanzen.tumblr.com)

………………….




Machine Drawing Drawing Machines




Zeichnungen der Maschine auf der Website des Projekts von Pablo Garcia.

(Gefunden bei blog.drawn.ca)

………………….




Die einzige bekannte Tonaufnahme von Sigmund Freud


Sigmund Freud’s Voice (BBC Broadcast Recording 1938):



Die Wikipedia über den Begründer der Psychoanalyse, Sigmund Freud.

(Gefunden bei openculture.com)

………………….




Polizistenfischen




Protesters taunt police with donuts on fishing lines during an anti-capitalism rally on May Day in downtown Montreal, Quebec, on May 1, 2012. (The Atlantic).


(Gefunden bei tonguedepressors.tumblr.com)

………………….




Micro Empire


Rhythmus und Kleinstwelt gekonnt zusammenkomponiert von clemento:


(Gefunden bei Vimeo HD)

………………….




Stacheldraht: die Patentschrift





(Gefunden bei pureblog.tumblr.com)

………………….




Mensch und Natur (und Kommunismus)





(Gefunden bei pureblog.tumblr.com)

………………….




Touristische Farbphotographien aus der UdSSR





























(Gefunden bei howtobearetronaut.com)

………………….

.

Ninja-Kampf, aufgenommen mit der Flugdrohne OM-Copter




(Gefunden bei Vimeo)

………………….




The Crazy Never Die: Hunter S. Thompson (1988)








(Gefunden bei openculture.com)

………………….




Der Rüsselspringer



…auch Elefantenrüsselmaus (Macroscelididae) genannt:

essen, rennen, rumhopsen. Film von John Harford,

Musik: Alex Smith, Aphid Frenzy

(Gefunden bei notcot.org)

………………….




Ein Geigenbauer in Brooklyn


Ein Film von Dustin Cohen über den Geigenbauer Sam Zygmuntowicz


(Gefunden bei theworldsbestever.com)

………………….




In the Realm of the Hackers


In 1989, two Melbourne teenage hackers known as Electron and Phoenix stole a restricted computer security list and used it to break into some of the world’s most classified and supposedly secure computer systems. So fast and widespread was the attack, no-one could work out how it had happened – until one of the hackers called The New York Times to brag.

Ten years after their arrest, this dramatised documentary uncovers not only how they did it but why. It takes us headlong into the clandestine, risky but intoxicating world of the computer underground.




(Gefunden bei theworldsbestever.com)

………………….




Tomorrow We Disappear


Jim Goldblum, Adam Weber und Josh Cogan aus New York haben versucht, über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter 40.000 Dollar für ihr Dokumentarfilmprojekt “Tomorrow We Disappear” über indische Fahrensleute in einem Slum in Delhi zusammenzubekommen. Am 13. November 2011 wurde die Projektfinanzierung mit 61.931 Dollar von 540 Unterstützern erfolgreich abgeschlossen; dazu gab es noch 3.877 Facebok-Likes.

Zu dem Projekt schreiben die drei: For hundreds of years roaming artists traveled the Indian countryside, creating the stories, the mythological backbone that would unite a country. Before radio, film, and television, these artists helped form what we now call the Web of India. In the 1950s the artists ended their itinerant routes and moved into vacant land beside a jungle in West Delhi. They called their new home the Kathputli Colony. The colony is now a tinsel slum, providing home to some of the world’s greatest street magicians, acrobats, and puppeteers. But last year the government sold the Kathputli land to real estate developers; the slum is to be bulldozed and cleared for development. Our film, “Tomorrow We Disappear,” will take you into the world of the Kathputli Colony, to experience the last remnants of its unique culture before it’s too late.





(Gefunden bei kickstarter)

………………….




24 Stunden auf einem Flugzeugträger


Gerafft auf dreieinhalb Minuten:


(Gefunden bei Vimeo)

………………….




Explaining the Interwebs


The internet is a complex and dangerous environment. Mister Sharp provides us with a tutorial on its safe uses, and its pitfalls.




(Gefunden bei easydreamer)

…………………..




Ein Interview mit dem Schreibmaschinenbildhauer Jeremy Mayer




Die Website von Jeremy Mayer.

(Gefunden bei laughingsquid)

…………………..




Früh am Morgen


Zu “Early in the morning” schreibt der schwedische Filmer Kristoffer Jansson: “I couldn’t go to sleep, so I took a walk outisde early in the morning. A storm was heading my way, I could hear some light thunder. I saw some fog moving slowly down from the mountain, I thought it would be cool to do some time-lapse. Then I figure out to shot some more stuff.”


Musik: Chicane, “Saltwater”

(Gefunden bei Vimeo)

…………………..




Palm Springs in den fünfziger Jahren




1950’s Palm Springs Documentary/Tourism Film

(Gefunden bei atompunk)

…………………..




Ein Zettel von Galileo


Auf diesem aufgefalteten Umschlag verzeichnete Galileo Galilei über einen Zeitraum von mehreren Nächten die Positionen der vier Monde des Jupiter. Er beobachtete die Monde mit Hilfe eines neu gebauten Fernrohrs und veröffentlichte seine Erkenntnisse 1610 in dem revolutionären Buch Sidereus Nuncius (”Sternenbote”). In einer radikalen Abkehr von seiner universitären Ausbildung bestand er darauf, seine wissenschaftlichen Theorien durch Beobachtung und physische Beweise zu belegen, statt sich nur auf alte Autoritäten zu stützen.





Das Dokument befindet sich in der Morgan Library in New York.

(Gefunden bei artemis dreaming)

…………………..




Das Baumwollabenteuer


“Alan Toffolo, a young italian farmer, who loves his job, has always dreamed of working with heavy machinery on big fields. One day he decides to fulfill his dream and finds the cotton in Australia. I advised him to buy a small HD camera and bring back the maximum of footage. This was the first time he shot video. After 9 months of hard work and loneliness, he returned tired but happy, rich in experiences and a hard disc full of surprising images”:


Musik: Kevin MacLeod

(Gefunden bei Vimeo)

…………………..




Ein Tag in Kalifornien


Ryan Killackey about “A Day in California“: “I worked on this project on and off for over a year and a half. It is composed of over 10,000 photos shot in California by my wife and I.” Time-lapse footage of the Golden State set to the tune of Cinematic Orchestra — now with 100% more tilt-shift!




(Gefunden bei thedailywh.at)

…………………..




Ein Tag im Leben einer Geisha aus Kyoto


“Miehina the Kyoto Geisha”, ein Film von Glen Milner:


(Gefunden bei VimeoHD)

…………………..




Pacific Pirates – Wellenreiter bei der Arbeit


Schöne Dokumentation. Surfen auf den Fidschi-Inseln mit den Australiern Dean Bowen, Scardy, Nick Vasicek und Mikey Brennan:


(Gefunden bei Vimeo)

…………………..




Krähen über Fukushima


Am Abend des 29. Juni zeigte die Live-Kamera an dem Atomkraftwerk Fukushima Scharen von Krähen. Das Hauptgeschehen ist ab 5:45 zu sehen; etwa bei 9:20 läuft ein streunender Hund über den Steg:




(Gefunden bei japanprobe)

…………………..