Der gute Geschmaque

.

Die mit Ameisenfleiß erjagte und weiter anwachsende Sammlung von Fotos von Fliesentischen im Fernsehen in dem vom lieben Dirk betriebenen virtuellen Deutschen Fliesentischmuseum wirft ein Licht in die schattigen Regionen zwischen Genie und Wohn, über die wir viel zu wenig wissen wollen:

Edel anmutende Basis und Fliesen in der Saisonfarbe “Eierschale”.
RTL, “Die Super Nanny” (Via
kompetenzcenter.dirknet)

(Dank für den Tip an Karin S.!)

.

? Es geht um ein deutsches Zentralmöbel. Mit dem Fliesentisch öffnet der Blick sich hin nach weiteren innenarchitektonischen Horizonten. Um die ganze Breite des Tischthemas anzudeuten hier noch ein paar Anmerkungen zu Kurbeltischen und Rauchglastischen:

“Sport-Thieme Variotisch: Der universell einsetzbare Kurbeltisch ist ohne Hindernisse voll unterfahrbar.”

“Noch ein Genauso-wars-Film. Was mit “Cabinet”-Rauchern, alten Häusern, Wartburgs, Schrankwänden und braungelb gestreiften Ostsofas. Sie hoffen, dass dieser komische Wohnzimmertisch mit der Kurbel wieder mitspielt. Das wäre schau, wenn der Tisch wieder mitmachte.” (Alexander Osang, “Helden wie wir: Eine Packung Ostpralinen“, Der Spiegel)

“Nun kommt der schlimme Teil jedes unangemeldeten Zahnarztbesuches: Ich muss auf den Stühlen des schwedischen Möbelhauses Platz nehmen und warten, und zwar, so die weisse Frau, bis man meinen Rahmen aufruft. … Es fehlt mir der Rauchglastisch, auf dem angstvoll zerlesene Zeitschriften liegen. An den Wänden den üblichen Rothko, früher Picasso und die plakatgrosse Fotografie eines karibischen Strandes.” (Daniel Disler, “Zahnschmerz“)

Ein Rauchglastisch mit Humidor und Sektkühler, dunkles Sattelleder, Hochflorteppich und Nussbaumholz - die neue Mercedes-Coupéstudie “Concept Fascination”, die beim Pariser Autosalon debütieren soll, lässt sich von britischem Pferdesport-Luxus inspirieren.” (Jürgen Pander, “Rauchglastisch und Humidor“, Manager Magazin)

“Die Verachtung für traditionelle Materialien, Stile, Farben zeigt sich in den meisten malaysischen Wohnzimmern: Kunstledersofas und Schleiflack-Schränke, dazu der Rauchglastisch mit einer Kleenex-Packung obendrauf. Teakholz, Rattanmöbel, Handgewebtes, das ist für Ausländer.” (Charlotte Wiedemann, “120 Armenian Street, Penang)

.

? Und hier zur Erholung noch ein paar ganz andere Tische:

• Der autokannibalistische Tisch von Ate Atema und Amy Campos ist aus Eierkartons und biologisch abbaubarem Kleber gefertigt und wird mit Gewürzen bepflanzt, die den Tisch “aufessen”, während sie wachsen. (Via Inhabitat). |

• The Big Giant Chaos Table: Ein Tisch, den man ausziehen kann, ohne zusätzliche Tischplattenteile einsetzen und hinterher weder irgendwo unterbringen zu müssen. (Via Yankodesign). |

• Die Tentakel-Tische des koreanischen Designers Chul An Kwak. (Via Weburbanist). |

.

? Schließlich als Kontrast etwas ins Bild gesetzter schlechter Geschmack:

Bad Taste-Clusters auf Flickr. |

Bad Taste:

Bad Taste - View this group's most interesting photos on Flickriver

GOOD TASTE is dead (concours en cours soon):

GOOD TASTE is dead (concours en cours soon) - View this group's most interesting photos on Flickriver

Bad Taste Russia Photosteam:

Bad Taste Russia - View my most interesting photos on Flickriver

…………………..

.

1 Kommentar zu “Der gute Geschmaque”


  1. 1 Stadtkind

    Vielen Dank für den Tipp mit den Fliesentischen. Wirklich schrecklich schön…

Kommentar schreiben