Chic response

.

? Das ist ein QR-Code (QR steht für quick response). Die Daten sind in dem Code-Muster mehrfach untergebracht. Auch wenn bis zu 30 Prozent des Codes zerstört sind, kann er immer noch entschlüsselt werden. Die meisten Mobiltelefone und PDAs verfügen heute über eine Kamera und Software, die QR-Codes lesen können. Äußerst populär sind QR-Codes in Japan.

.

Wie schon die Barcodes waren auch die QR-Codes bisher abstrakte Abbildungen. Die japanische Agentur SET versucht das nun zu ändern und QR-Codes stilistisch zufriedenstellender zu gestalten. Dazu brachte man den japanischen Künstler und Erfinder des Superflat-Stils, Takashi Murakami, mit der Firma Louis Vuitton zusammen. Murakami fügte der farblosen Welt maschinlesbarer Codes etwas hypermoderne Ästhetik und dezente Markenhinweise hinzu. ?

…………………..

.

1 Kommentar zu “Chic response”


  1. 1 Johann

    Übrigens: Wer QR-Codes selbst erzeugen will, kann das unter invx.com machen (Bekenntnis: Eigenes Projekt).

Kommentar schreiben